Lagotto Romagnolo
© Karen Prinz Jägerstraße 13, 94486 Osterhofen-Gergweis
Aktualisiert 22.010.2019

Fragen, die Sie sich vor

dem Hundekauf stellen

sollten.

Habe ich genügend Zeit für den Hund?

Spaziergänge, Pflege, Spielen – der Welpe benötigt viel Zeit in der Erziehung. Kann ich den erhöhten Zeitaufwand für Erziehung aufbringen. Um den Bewegungsdrang auszuleben, sollte Ihr Hund je nach Größe / Alter insgesamt 1- 2 Std. pro Tag unterwegs sein. Der Hund braucht mindestens zweimal tägl. Auslauf. Zusätzlich wäre eine Nasenarbeit beim Lagotto Romagnolo zur Auslastung angebracht. Bei schönem und schlechtem Wetter sowie im Sommer und auch Winter müssen sie bereit dazu sein.

Kann ich dem Hund genügend Gesellschaft bieten?

Im Welpenalter benötigt der Hund neben umfangreichen Ruhezeiten auch viele Menschen um sich. Auch ein erwachsener Hund kann nicht den ganzen Tag allein sein, bis Sie irgendwann von der Arbeit heimkehren: Ein Hund sollte nie länger als fünf Stunden allein gelassen werden.

Ist meine gesamte Familie einverstanden?

In einem Mehrpersonenhaushalt sollten sämtliche Personen auch bereitsein Verantwortung zu übernehmen. Erziehung, Fütterung, Spazierengehen u.s.w. Kinder sollten mindestens drei Jahre alt sein, bevor ein Hund in die Familie kommt. Denn erst in diesem Alter entwickelt der Nachwuchs die Fähigkeit, den Hund wirklich als Lebewesen zu begreifen.

Ist auch mein Vermieter einverstanden?

Wohnen Sie in einer Mietwohnung klären Sie die Hundehaltung - Mietvertrag, Vermieter. Auch bei Eigentumswohnungen müssen Sie die Vereinbarung der Eigentümer- Gemeinschaft beachten Achten Sie auch bei Ihrer Urlaubsunterkunft darauf, ob Hunde erlaubt sind.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Sie sollten sich im Klaren sein, dass der Hund mehr Kosten verursacht als nur die Anschaffung. Regelmäßige Kosten wie Futter und Pflege sind Tierarztkosten für Impfungen zum Schutz von Infektionskrankheiten sowie Wurmkuren. Zusätzlich können Tierarztkosten bei Erkrankungen entstehen.. Dazu kommen noch Hundesteuer und Hundehaftpflichtversicherung.

Welche Hundeverordnung muss ich beachten?

Fragen Sie bei Ihrer/m Gemeine / Ordnungsamt nach. Es gibt in den Bundesländern unterschiedliche Hundeverordnungen. Dabei geht es um grundsätzliche Haltungseinschränkungen ebenso wie um den Leinen- oder Maulkorbzwang. Diese Vorschriften können sich ändern. Halten Sie sich auf dem Laufenden

Was spricht für einen Rassehund?

Der Kauf eines Lagotto Romagnolo nach Richtlinien des VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) hat objektiv einige klare Vorteile. Durch die Zuchtüberwachung sind die Elterntiere und deren Vorfahren bekannt. Dies führt dazu, dass die zu erwartenden Charaktereigenschaften eines Welpen vorhersehbar sind.

So finden Sie seriöse Züchter

Haben Sie sich über den Lagotto Romagnolo schon umfassend informiert und fragen sich: wie finde ich einen seriösen Züchter. Hier ein paar Punkte auf die Sie bei Ihrer Züchterwahl achten sollten. Kaufen Sie Ihren Welpen nur bei einem seriösen und verantwortungsvollen Züchter, der nach den Richtlinien des VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) züchtet. Besuchen Sie den Züchter; ist der erste Eindruck von der Anlage und der Umgebung gepflegt und sauber? Achten Sie darauf, dass Sie die Mutterhündin mit Ihren Welpen in der alltäglichen Umgebung erleben können. Auch sollte der Züchter Interesse an Ihren Lebensverhältnissen haben sowie auch Fragen zur Hundehaltung stellen. Zeigt der Züchter kein Interesse und stellt keinerlei Fragen, sollten Sie vorsichtig sein. Denn ein guter Züchter möchte schon wissen wo der Welpe hinkommt und was ihn erwartet. Vorsichtig, wenn ein Züchter mehrere verschiedene Rassen hat.